Tipp 2: Testet Euren Hochzeitsfotografen

Ihr habt Tipp Nummer 1 beherzigt und habt Euch ausführlich die Bilder des Fotografen angeschaut? Der Stil sagt euch zu? Sehr gut.
Merkt euch aber, dass ihr gerade seine top Fotos angeschaut habt.
Was das heißt? Das war die Spitze des Eisbergs. Die besten 5% seiner Aufnahmen. Wenn überhaupt. Vielleicht auch das 1%. Die restlichen 99% habt ihr nicht gesehen. Und genau das ist es aber was ihr nach eurer Hochzeit bekommt. Ihr bekommt nicht nur das 1%.
Wäre es nicht schön zu sehen, wie das 1% ungefähr an euch aussehen könnte? Und wie sehen die 99% aus?
Nun, die 99% sollten eigentlich nicht schwer sein rauszubekommen. Jeder gute Hochzeitsfotograf sollte in der Lage sein euch ein ganzes Album eines Kunden zu zeigen. Damit ihr ein ehrliches Bild bekommt wie die 100% denn aussehen.
Das 1% lässt sich am besten herausfinden indem ihr einfach ein Pärchenshooting bei ihm bucht. Wenn der Stil des Fotografen euch anspricht, dann wäre das auf jeden Fall ein lohnenswerte Idee.
Ich weiß was jetzt die meisten von Euch denken… Ja, der Hochzeitsfotograf kostet euch jetzt schon eine Stange Geld und jetzt nochmal ein Pärchenshooting oben drauf packen… Ich kann Euch sagen, dass das Einzige was von Eurer Hochzeit übrig bleiben wird, der Ring am Finger und die Fotos sind!
Also investiert mehr Zeit in die Auswahl des Fotografens, wie für die Wahl der Deko oder des Essens oder was auch immer.
Es gibt viele Möglichkeiten, die Kosten nicht aus dem Rahmen sprengen zu lassen. Ich zum Beispiel biete jedem Pärchen, die zusätzlich zum Pärchen-Shooting auch die Hochzeit buchen, einen 50% Rabatt für das Pärchen-Shooting. D.h. Die Hälfte des Preises für das Pärchen-Shooting gibt es als Gutschein zurück für die Hochzeit. Ich finde das einen fairen Deal und habe bisher nur positive Rückmeldung dazu bekommen.
Sprecht Euren Fotografen einfach an, ob er nicht auch so ein Angebot machen kann. Fragen kostet nichts.
Denn dann habt ihr einen sehr guten Einblick über die 100% der Qualität des Fotografens und böse Überraschungen sollten dann fast ausgeschlossen sein.

Tipp 2: Testet Euren HochzeitsfotografenEuripidis Photography
13

One comment on "Tipp 2: Testet Euren Hochzeitsfotografen"

  1. Stimme ich vollkommen zu. Es gibt nichts wichtigeres, als den Stil des Fotografen zu kennen, sodass man dann weiß welches Ergebnis final zustande kommt.
    Schließlich besitzt die Dekoration, das Brautkleid, der Anzug, die Schminke und die Haare auch einen gewissen Stil, den das Brautpaar verfolgt. Warum dann nicht auch den dafür passenden Fotografen suchen? Klar kann das durchaus auch mal das Budget sprängen. Aber hey, es geht um die eigene Hochzeit, um Momente die bildlich festgehalten werden um hoffentlich dann eine Ewigkeit zu bestehen.

    Cheers,

Leave a Reply

© Euripidis Photography 2015 – Where words end.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen